tweetintermezzo

Tweets, more tweets, nothing than tweets?

Bremen: Tierversuche an der Jacobs University in Bremen

Tierversuche an der Jacobs University in Bremen

An dieser privat finanzierten Hochschule in Bremen werden Ratten in sinnlosen Bestrahlungsversuchen gequält und getötet. PETA-Ermittler filmten undercover.

Stand: November 2012

Helfen Sie uns, die Strahlenversuche zu stoppen

Es sieht aus wie in einem Science-Fiction-Film und doch ist es traurige Realität an einer deutschen Uni: Ratten stecken in hautengen Plastikröhren, nur Nase und Schwanz schauen heraus. Stundenlang werden die wehrlosen Tiere so eingezwängt und bestrahlt, jeden Tag.

Am Ende der Versuchsreihe werden sie getötet; verwertbare Ergebnisse für den Menschen: Null.

PETA-Ermittler konnten den traurigen Alltag dieser Tiere filmen und PETA hat nun Strafanzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattet.

Bitte appellieren Sie hier an die Verantwortlichen der Jacobs University in Bremen, solche Versuche sofort abzustellen.

Richten Sie Ihren Protest an

Dean for Life Sciences, Jacobs University

Prof. Dr. Alexander Lerchl

President, Jacobs University

Prof. Dr. Joachim Treusch

Vice President, Jacobs University

Prof. Dr. Dr. h. c. Bernhard Kramer

 

Liste der Empfänger

Prof. Dr. Alexander Lerchl

Prof. Dr. Joachim Treusch

Prof. Dr. Dr. h. c. Bernhard Krame

 

Derzeitige Erfolgsstatistik Stand: 14.11.2012

Seitenaufrufe bisher:

6909

Versendete Protest-Mails:

5318

Versendete Einladungen:

48

Quelle: http://www.peta.de/web/jacobsuniversity.6604.html

 

Für die Mobilfunkforschung: Nager eingepfercht, bestrahlt und getötet

 

Die Tiere werden unter anderem für Handy-Bestrahlungsexperimente benutzt.

Die Bestrahlungsversuche an der Jacobs University Bremen haben für den Menschen keine Aussagekraft“, so Tierärztin und PETA-Kampagnenleiterin Christine Esch. „All das Leid, das die Tiere ertragen, ist also umsonst.“

Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass Tierversuche in den seltensten Fällen zu Ergebnissen führen, die auf Menschen anwendbar sind. Quelle:scharf links

 

Weitere Informationen und Videomaterial:
www.PETA.de/Jacobsuniversity
www.peta.de

November 13, 2012 - Posted by | Uncategorized

No comments yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: